Geschichte

Das Alten- und Pflegeheim „Haus am Hirtenbach“ wurde 1995 von der privaten Trägerin Marita Häusler mit 83 Pflegeplätzen eröffnet. Aufgrund der hohen Nachfrage und der Möglichkeit das anliegende Grundstück zu erwerben, wurde 1999 die Nordseite des Alten- und Pflegeheims erweitert und im Jahr 2000 mit neun weiteren Pflegeplätzen eröffnet. Mit der Eröffnung des Neubaus kamen neben neun weiteren Pflegeplätzen, ein Café, ein Kiosk, Gästezimmer, Verwaltungsräume, Lehrküche mit angrenzendem Aufenthaltsraum („Bibliotheks- Zimmer“) und Lagerräume hinzu.